Review: Pythonista

pythonistaapp

Ich habe vor zwei Wochen angefangen in Dortmund Literaturwissenschaften zu studieren. Neben Musik ist Informatik mein zweites Nebenfach geworden und ich habe begonnen, Java als Einführungsbeispiel für objektorientierte Programmierung zu lernen. Als jemand, der gerne seine Dokumente alle digital auf seinem iPad hat ohne viele lästige Bücher, begann ich sofort mich nach den Möglichkeiten umzusehen um mit iOS unterwegs programmieren praktisch zu erlernen. Nach einigen Nachforschungen im App Store bemerkte ich schnell, dass die Lage noch schlimmer ist, als ich vermutet habe. Es gibt kaum gute IDE-Umgebungen für alle erdenklichen Programmiersprachen. Im Bereich Java/C++, sogar bei Objective-C sieht es unglaublich schlecht aus. Einen Lichtblick am Horizont stellen zwei Apps dar: die bekannte, erst vor kurzem vorgestellte mobile Version des populären Webseiten-Editor Coda von Panic, Diet Coda (für alles was mit Webentwicklung zu tun hat, sprich HTML/CSS, JavaScript etc.), und eine noch neuere App mit dem Namen Pythonista aus dem deutschen Entwicklerlabor omz:Software, Entwickler des bekannten RSS-Readers Newsstand. Pythonista (ich werde hier nur die iPad Coverversion behandeln, da die für das iPhone einfach unpassend für den kleinen Bildschirm ist) dreht sich, wie der Name bereits sagt um die moderne, sehr einfache und flexible Skriptsprache Python. Und wie die App das tut ist einmalig. Pythonista ist eine komplette, unglaublich gut ausgearbeitete, professionelle Entwicklungsumgebung für Python.

Sie bietet alles, was nötig ist um unterwegs mit Python zu programmieren: eine Code-Editor mit Syntax-Markierung plus erweitertem Keyboard für Programmiersymbole wie Klammern und Nummern und einen Terminal- sowie Grafikcompiler um sowohl schrift- als auch UI-basierte Programme in der App laufen zu lassen. Automatische Vervollständigung mit Hauptfunktionen oder befehlen ist ebenfalls integriert. Außerdem können über ein Kontextmenü in der oberen Navigationsleiste schnell Medieninhalte wie Farben, Bilder oder Emojis sowie eine schiere Masse von Schriftarten (vordefiniert) in den Code eingebunden werden. Die erstellten Programme werden übersichtlich geordnet und können einfach abgerufen und über den Play-Knopf in der oberen rechten Bildschirmecke kompiliert werden. Entdeckt Pythonista einen Fehler, wird dieser im Editor automatisch angezeigt — eine voll funktionsfähige Debugging-Option.

Abgerundet wird das Paket durch eine (ein wenig umständlich zu bedienende) Dokumentation der Sprache. Diese beinhaltet neben einer genauen Beschreibung alle Operatoren, Funktionen etc. auch ein umfangreiches Tutorial für Pythoneinsteiger (wie ich einer war, bevor ich die App erwarb) sowie einige vom Entwickler bereitgestellte zusätzliche Module, die Python besser mit iOS verknüpfen. Dies ist besonders relevant für eine in Version 1.1 (letzten Monat erschienen) neue Funktion: Xcode Export. Pythonista ist dank der flexiblen und einfachen Struktur von Python in der Lage, in Python geschriebenen Code in native iOS-Programme umzuwandeln und an euren Rechner zu schicken.

Pythonista kann über die Einstellungen bis ins kleinste Detail an eure Bedürfnisse angepasst werden. Von Dingen wie Schriftart und -größe bis hin zum Farbschema das Editors kann alles verändert werden. Von Werk aus enthält die App zudem mehrere Codebeispiele, die die Möglichkeiten von Pythonista eindrucksvoll zeigen. Darunter sind neben einfachen Funktionsausgaben wie einem Generator von zufälligen Lotteriezahlen auch beeindruckende Grafiken (siehe unten) und sogar bekannte Spiele wie Snake.

Pythonista ist das Paradebeispiel, was das iPad für Programmierer sein kann, nämlich ein vollwertiges Arbeitsgerät. Die App ist eine komplette IDE für Python mit Compiler, Editor, Debugger und Dokumentation, die intuitiv zu bedienen ist und effizient arbeitet. Achja, und sie sieht auch noch verdammt geil aus. Sie ist sowohl für erfahrene Programmierer als auch für blutige Anfänger zu empfehlen, da sie wirklich Spaß macht. Anders als bei bisher allen anderen Compilern für iOS muss man sich bei Pythonista nicht mehr zuerst fragen, ob und wie die funktioniert. Sie tut es einfach und macht damit die eigentliche Hauptfunktion, nämlich das Programmieren zu einem spaßigen Zeitvertreib und Lernspielplatz. Pythonista ist für 3,99€ im App Store käuflich zu erwerben.*

 

*Affiliate-Link

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>