iPhone 5: länger, schneller, dünner, leichter, bessere Komponenten – gleicher Preis

Beim heutigen Apple-Event war das iPhone der Star der Show. Wie zu erwarten war, hat die nächste Generation des beliebtesten Smartphones der Welt ein neues Design bekommen, welches größtenteils mit den geleakten Fotos der letzten Wochen übereinstimmt. Wir haben die wichtigsten Features des neuen iPhones zusammengefasst.

Design

Wie wir bereits durch die vielen iPhone-Gerüchte der letzten Tage vermuten konnten, ist das iPhone 5 länger als sein Vorgänger. Dadurch war der Einbau eines 4-Zoll-Displays mit einer Auflösung von 1136×640 Pixeln möglich, die besser für Widescreen-Video geeignet ist und dem Benutzer deutlich mehr Bildschirminhalt offenbart.

Apple hat das iPhone 5 außerdem dünner und leichter machen können: mit 7.6mm verliert das Smartphone 18% seiner Dicke, zudem ist es mit 112 Gramm um 20% leichter als das iPhone 4S.

 

Neue Komponenten

Das iPhone 5 trägt selbstverständlich Apples neuen A6 Chip im Herzen und verfügt somit über die doppelte CPU- und Grafikleistung seines Vorgängers. Außerdem erlaubt das neue Display-Panel eine um 44% sattere Darstellung von Farben.

Die neue 8 Megapixel-Kamera des iPhone 5 macht gestochen scharfe Bilder, verfügt nun über ein Linsensystem aus fünf Elementen, nutzt Backside Illumination und macht 1080p-Videos.

Zu der bereits vorhandenen Gesichtserkennung kommen eine verbesserte Video-Stabilisation, Fotos knipsen geht außerdem fast doppelt so schnell wie beim iPhone 4S. Die Frontkamera wurde für die diesjährige iPhone-Generation ebenfalls aufgestockt: 720p für hochauflösende FaceTime-Calls.

Aus zwei mach drei: Durch ein Mikrofon mehr an Bord wird eine bessere Tonqualität sowie optimiertes Noise cancelling gewährleistet. Auch an den Lautsprechern wurde reichlich gemacht und getan: Zwar sind selbige im neuen iPhone 20% kleiner als die Lautsprecher im iPhone 4S, nichtsdestotrotz klingen sie besser.

 

Dock Connector

Apple stellte – auch dies war übrigens durch zahlreiche Leaks vorherzusehen – einen neuen Dock Connector für iDevices vor. Der neue Anschluss funktioniert komplett digital, verfügt nur noch über 8 Signalstellen, schimpft sich “Lightning” und bietet einen gewaltigen Vorteil im Gegensatz zum “alten” 30pin Dock Connector: Es ist völlig egal, wie herum man den Connector in sein iPhone steckt.

 

Kaufdatum

Der Verkaufspreis des iPhone hat sich anscheinend nicht verändert. Ab Freitag, dem 14. September nimmt Apple Vorbestellungen entgegen, eine Woche später startet der Verkauf.

Tags: × ×

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>